Wir sind zurück!

War das ein Prachtswinter!… Und schon schmeichelt uns der Frühling; ob er bleibt?

Wir bleiben – oder besser: sind wieder da! Zaghaft vermieteten wir die Hübeli Lodge vergangenen Herbst und diesen Winter. Etwas gehemmt durch Corona.

Nun spüren wir aber selber, wir wollen mal Fassadenwechsel und das bemerken wir auch an den Anfragen unserer Gäste. Noch nie haben wir ein solch grosses Interesse im Februar erfahren. Merci vielmals für all die Besuche, die freundlichen Worte und schönen Texte welche Ihr uns hinterlasst.

Wir wahren die Distanz und Hygienevorschriften. Es tut gut ein wenig Leben in der Hübeli Lodge zu haben und gibt uns ein herzerwärmendes Gefühl, können wir Ihnen Abwechslung bieten.

Wir haben nun so viel als möglich zur Buchung ausgeschrieben. Die aktuelle Belegung oder für Sie besser: Freie Tage, finden Sie wie immer via airbnb.

Auf Instagram sind wir auch sehr bemüht mehr Einblicke zu bieten über diese einzigartige Region. Wir sehen uns hier oder dort.

Herzlich, Karin & die Hübeli Lodge


Hübeli Lodge im Juni

Mit einigem Bildmaterial möchten wir unser Logis mit Bildmaterial vom Juni nach aussen tragen:

Wundervoll wie die Natur lebt rund ums Haus mit all den Blumen, dem Getier im Teich, den Insekten wie Liebellen und Schmetterlingen , dem übermütigen Vogelgesang und natürlich unseren schon recht fest ins Herz geschlossenen “Glögglifröschen”.

Auch drinnen freuen wir uns den Eingangsbereich stets mit frischen Blumen zu schmücken, hie und da etwas selbst Gebackenes anzubieten und die Räumlichkeiten zurecht zu machen für die nächsten Gäste.

Viel Vergnügen mit unserem Juni Bildmaterial von Den Räumlichkeiten drinnen und draussen von unserem Garten.

(Bilderreihenfolge durch den Juni: zuerst Gartenbilder, danach was sich in den Räumlichkeiten veränderte)

blühende Lupinen

Die Lupinen in ihrer vollen Pracht

Biotop mit Seerose und Kolbenschilf

Abendstimmung am Teich

Mäusebussard

Morgendlicher besuch des Mäusebussards

Mäusebussard

Libellenlarvenhülle

Libellenlarven-Hülle amTeich

wilde Möhre

Die Wilde Möhre macht sich startklar zum Blühen.

Eine Delikatesse für zahlreiche Insekten.

Libellen, die Helm-Azurjungfer

Libelle: die Helm-Azurjungfer 

Thymian

Blühender Thymian

RIESEN-Kaulquappe des Glögglifrosches

Kaulquappe des Glögglifgrosches

Seerose mit Libelle und Wespe

Seerose mit Libelle und Wespe

Mikrowelle und Wasserkocher

Wir haben eine neue Mikrowelle angeschafft, um unseren Gästen mehr Komfort zu bieten: Diese hat einen Grill und einen Umluft Backofen.

Dieser Backofen in der Mikrowelle kann sicherlich nicht die Künste eines Backofens, doch so ist es möglich eine Fertigpizza oder dergleichen zu aufzubacken.

Kaffee-Ecke

Die Kaffeekecke wurde neu arrangiert für gemütliche Stunden mit Nespresso Kaffee à discrétion

Eggiwilerli, Biscuit, Süssgebäck und selbstgebackene Walnusstörtchen

Die Dose wurde wieder aufgefüllt…

Walnusstörtchen sind wohl das meist gebackene Törtchen im Hübeli; sozusagen eine Spezialität aus diesem alten Haus

Frottierwäsche

Frottee von Weseta Switzerland


Glögglifrosch / Geburtshelferkröte

Sie sind seit einigen Wochen wieder hier:

Doch nun haben Sie an Volumen zugelegt. Nicht an Grösse, sondern an Lautstärke bei Ihren einzigartigen Geräuschen, welche uns wohl nun bis Mitte August ein Sommerkonzert bescheren.

Die Gebrutshelferkröte ist auf der roten Liste – vom Aussterben bedroht. Auf diese Idee kommt man nicht, wenn man hier abends im Garten lauscht. Voller Lebensfreude kommunizieren sie mit ihrem biep, biep, biep mal einen Halbton höher / einen Halbton tiefer.

Und von deren Kaulquappen sind zahlreiche im Gartenteich versammelt, Sie zeichnen sich aus durch ihre stattliche Grösse welche wesentlich grösser ist als eine Kaulquappe etwa eines Grasfrosches.

Hingegen ist dann die Gebutshelferkröte oder eben der Glögglifrosch wiederum ein recht kleines Tierchen. Und man bekommt es nur selten zu sehen.

Eine grosse Kaulquappe muss sich somit nicht zu einem grossen Frosch metamorphosieren. 😉

Hier eine kurze Aufnahme von gestern Abend. Das volle Konzert ist meist erst so richtig im Gange, wenn’s finster ist, weswegen auf dem Video nicht viel zu sehen ist; aber zu hören!


Instagram & Facebook

Seit ein paar Tagen ist die Hübeli Lodge auf Instagram & Facebook.

Wir sind bemüht, Aktuelles dort besonders in der Story bilderreich zu präsentieren.

Unser Name dort ist: „Hübeli Lodge

gerne benutzen wir #HübeliLodge@huebe.li

Es würde uns freuen, Gäste welche von Ihrem Aufenthalt hier erzählen, welche diesen Hashtag benutzen und uns so in die Welt hinaus tragen.


Das Streben der Hübeli Lodge

Diese Unterseite wird stetig ergänzt; aktualisiert am 1.4.2021

Die Hübeli Lodge startete im Jahr 2007 als Ferienwohnung, zwischenzeitlich als B&B und machte so erste Erfahrungen.

Das Bauernhaus wurde 1868 erbaut. Merci für Ihr Interesse!

Eröffnet wurde die Ferienwohnung mit vorhandenem Mobiliar und eher budgetfreundlich.

Heutiges Streben ist, den Räumlichkeiten einen einzigartigen Charakter zu verleihen. Die Kriterien von Neuanschaffungen sollen nun hochwertig, nachhaltig und in der Schweiz hergestellt sein.

Hier eine Liste der Gegenstände welche stetig ergänzt wird; einerseits um das Interesse der Gäste zu stillen aber auch um die hochwertigen Produzenten zu erwähnen.

  • Kugelleuchten von Hardundgut
  • Frottiertücher von Weseta Switzerland
  • Kieferzäpfchen schmücken das Treppenhaus (zweite Wahl)
  • Zwei Grosse Gläser und Karaffe aus der Glasi Hergiswil
  • Glocke, Dekorationsartikel aus der Glockengiesserei Berger
  • Kaffeetassen aus der Töpferei Aebi
  • 3-er Kerzenhalter aus Ton, blau, im zweiten Schlafzimmer Töpferei Kohler
  • Lange zusätzliche Kissen, gefüllt mit Schurwolle im Schlafzimmer aus dem Spycher Handwerk
  • Moccatassen aus der Töpferei Herrmann
  • “Flamme” aus Kirschbaumholz vor dem Haus, Dekorationsobjekt von Holzsachen
  • Schaffelle im Winter, Dekoration draussen beim Eingangsbereich von Spycher Handwerk
  • Deko Sterne im Treppenhaus zur Advents- / Weihnachtszeit von Geko in the box, Création Baumann
  • Teppich im zweiten Schlafzimmer, fairtrade von Hessnatur
  • Truhe im Entrée, die steht schon seit wir das Hübeli kennen in diesem Haus. Wenn jemand mehr weiss wann und zu welchen Zwecken solche Truhen hergestellt wurden, würden wir uns sehr freuen mehr darüber zu erfahren.
  • Windlichter und Kaffeegläser mit Scherenschnittmotiven von Esther Gerber
  • Dekorationsobjekte Wolldecken und Kissen mit Schweizer Kreuzen vom Militärshop


Salontischchen / Nachttischchen

Ich bin auf der Suche nach zwei Beistelltischchen welche vom Format / Grösse auch als Nachttischchen zu verwenden sind.

Haben Sie Tipps?
Meine Kriterien sind:
– nachhaltig in der Schweiz hergestellt
– in der Preisspanne sehe ich mir gerne Verschiedenstes an und möchte mich dadurch nicht einschränken.

Ich bin neugierig ob sich mir so weitere Ideen offenbaren.😊 —> gerne via Mail: karin(at)fried.li


Schutzmassnahmen vor dem Corona Virus

Wir sind bemüht die Schutzmassnahmen des BAG umzusetzen wie beispielsweise:

  • Wir halten eine Buchungslücke von 72 Stunden ein von der Abreise der Gäste bis zur nächsten Anreise neuer Gäste, wie allgemein empfohlen wird.
  • Die Schlüsselübergabe erfolgt über Self Checkin: Der Schlüssel kann mit Hilfe eines Codes bei der Haustüre aus dem Kästchen entnommen werden.
  • Türklinken und Handlauf im Treppenhaus werden täglich desinfiziert.
  • Wie schon immer, werden die Toilette, Sanitären Einrichtungen und Türklinken, nun auch die Oberflächen von Tischen und Ablagen, vor Ihrer Anreise desinfiziert.
  • Händedesinfektionsmittel steht im Treppenhaus bei Ankunft, Abreise und zwischendurch bereit.
  • Die Bezahlung kann per Überweisung abgewickelt werden.
  • Wir halten den Mindestabstand zu unseren Gästen ein.

Herzlich willkommen!


Wie die Zeit vergeht…

Lange haben wir uns hier nicht mehr zu Wort gemeldet!

Zur Zeit spriesst und blüht unser Garten üppig. Welch ein Segen, gerade jetzt in dieser „schrägen Zeit“!

Wir haben noch Verfügbarkeiten in den kommenden Wochen / Monaten. Zudem haben wir den Mindestaufenthalt auf eine Nacht herunter gesetzt. Somit ist für Sie auch ein kurzer Fassadenwechsel möglich.

Hier auf dem Land scheint sich die Welt noch fast ganz normal zu drehen. Einkaufen geht hier mit wenigen Vorkehrungen ganz einfach.

Keine Sorge, natürlich beachten wir die Sicherheitsvorkehrungen des BAG im Bereich Hygiene und Abstand und passen diese stetig entsprechend an.

Willkommen im Grünen und blumigen Hübeli wo man zur Zeit von einem phantastischen morgendlichen Vogelgezwitscher in den Tag startet.