Das Streben der Hübeli Lodge

Diese Unterseite wird stetig ergänzt; aktualisiert am 7.7.2020

Die Hübeli Lodge startete im Jahr 2007 als Ferienwohnung, zwischenzeitlich als B&B und machte so erste Erfahrungen.

Das Bauernhaus wurde 1868 erbaut. Gerne werde ich hier noch mit einigen Fotos ergänzen. Geben Sie mir einen Moment Zeit. Merci für Ihr Interesse!

Eröffnet wurde die Ferienwohnung mit vorhandenem Mobiliar und eher budgetfreundlich.

Heutiges Streben ist, den Räumlichkeiten einen einzigartigen Charakter zu verleihen. Die Kriterien von Neuanschaffungen sollen nun hochwertig, nachhaltig und in der Schweiz hergestellt sein.

Hier eine Liste der Gegenstände welche stetig ergänzt wird; einerseits um das Interesse der Gäste zu stillen aber auch um die hochwertigen Produzenten zu erwähnen.

  • Kugelleuchten von Hardundgut
  • Frottiertücher von Weseta Switzerland
  • Zwei Grosse Gläser und Karaffe aus der Glasi Hergiswil
  • Glocke, Dekorationsartikel aus der Glockengiesserei Berger
  • Kaffeetassen aus der Töpferei Aebi
  • 3-er Kerzenhalter aus Ton, blau, im zweiten Schlafzimmer Töpferei Kohler
  • Lange zusätzliche Kissen, gefüllt mit Schurwolle im Schlafzimmer aus dem Spycher Handwerk
  • Moccatassen aus der Töpferei Herrmann
  • „Flamme“ aus Kirschbaumholz vor dem Haus, Dekorationsobjekt von Holzsachen
  • Schaffelle im Winter, Dekoration draussen beim Eingangsbereich von Spycher Handwerk
  • Deko Sterne im Treppenhaus zur Advents- / Weihnachtszeit von Geko in the box, Création Baumann
  • Teppich im zweiten Schlafzimmer, fairtrade von Hessnatur
  • Truhe im Entrée, die steht schon seit wir das Hübeli kennen in diesem Haus. Wenn jemand mehr weiss wann und zu welchen Zwecken solche Truhen hergestellt wurden, würden wir uns sehr freuen mehr darüber zu erfahren.
  • Windlichter und Kaffeegläser mit Scherenschnittmotiven von Esther Gerber
  • Dekorationsobjekte Wolldecken und Kissen mit Schweizer Kreuzen vom Militärshop